Diese Seite soll mit Gedichten, Bildern und einem Blick über den Gartenzaun durch die Jahreszeiten erfreuen





Dienstag, 22. Juni 2010

Mein Rosenbusch

Es haben meine wilden Rosen
erschauernd vor dem Hauch der Nacht
die windeleichten, lichten, losen
Blüten behutsam zugemacht.
Doch sind sie so voll Licht gesogen,
daß es wie Schleier sie umweht
und daß die Nacht in scheuem Bogen
am Rosenbusch vorübergeht.
(Hermann Claudius)

Kommentare:

  1. Oh hast du einen Rosenbusch einfach traumhaft.
    Der ist aber schon einige Jährchen alt.
    Ich hoffe meine werden auch mal so.
    Wünsche dir einen schönen Tag und schönen Fußballabend.
    Herzlichst Jana

    AntwortenLöschen
  2. Der Rosenbusch in Verbindung mit dem Mauerbogen und dem Holzhaus ergibt ein wundervolles Bild -
    lg. Ruth

    AntwortenLöschen
  3. Oh, welch ein Glück, dass ich dich heute auf deinem Garten-Blog besucht hab........soooooooo traumhaft schön, ich bin ganz verzaubert - von der himmlischen Rose und dem traumhaften Gedicht!!!!! Vielen Dank, du bist ein Schatz.........das ist wie ein kleiner Urlaub!!!! Eine herrliche Sommerwoche und

    allerliebste Grüße, herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  4. Dein Bild erinnert mich an den geheimen Garten, wundervoll anzusehen ist die Rose mit dem Mauerbogen. Man kann seiner Phantasie freien Lauf lassen und träumen, was sich dahinter verbirgt.

    Liebe Grüsse Melontha

    AntwortenLöschen
  5. ich kenne diese rose in ihrer üppigkeit.
    ich schenkte sie meiner schwester, aber ein böser winter hat sie dann dahin gerafft.leider.
    wünsche weiterhin eine üppige blüte.
    gruss sabine

    AntwortenLöschen